Salzkammergut Marathon
SONY DSC

10-km-Uferlauf – der ideale Volkslauf

Die 10 Kilometer-Distanz erfreut sich großer Beliebtheit

Der Wolfgangseelauf – Österreichs Laufklassiker.

Wenn es eine klassische „Volkslaufdistanz“ gibt, die von Millionen Aktiven weltweit favorisiert wird, dann ist es die 10-km-Strecke. Seit 2003 ist diese Distanz auch beim Int. Wolfgangseelauf als „10-km-Uferlauf“ fix im Programm. 2016 gab es mit 1.975 Anmeldungen einen Teilnehmerrekord.

Der Start des 10-km-Uferlaufes befindet sich bei der Schiffsstation Gschwendt in Abersee – nur wenige hundert Meter Luftlinie vom 27-km-Start in St. Wolfgang entfernt (allerdings am anderen Seeufer). Das besondere Service der Veranstalter: Die Anreise zum Start erfolgt per Schiff (für alle teilnehmenden Läufer ohne Mehrkosten).

Bei herrlichem Herbstwetter passieren Läufer das Seeufer

Der 10-km-Uferlauf wird von Jahr zu Jahr beliebter.

Auf dem Weg ins Ziel erwartet die Läufer eine tolle Naturstrecke, die zum Großteil auf flachem Terrain am Ufer des Wolfgangsees verläuft.

Bei km 4,5 wird das von Zusehern gesäumte Strobl durchlaufen, ehe es dann auf den letzten Kilometern hinein nach St. Wolfgang die eine oder andere leichte Welle zu bewältigen gilt. Im Ziel von St. Wolfgang werden alle vom Moderator Hans Wieser und den vielen Zusehern frenetisch angefeuert. Natürlich gibt es für alle Finisher die kunstvoll gestaltete Uferlauf-Medaille.

 

 

Anmeldung und Startgeld 10-km-Uferlauf

Meldephase 1. 1.–30. 6. 1.7.–31. 8. 1. 9.–12. 10. Nachmeldung (14.–15. 10.)
Nenngeld € 22,– € 25,– € 28,– € 31,–

Vergünstigte Online-Voranmeldung bis Donnerstag, 12. Oktober 2017 HIER

Nachmeldung (nur, wenn das Teilnehmerlimit nicht erreicht ist) und Nummernabholung:
14. 10. 2017: 14–19 Uhr im Pacher-Haus in St. Wolfgang.
15. 10. 2017: 7.30–9.30 Uhr im 10-km-Startareal in Geschwendt.
Tritt ein Teilnehmer nicht an, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Nenngeldes.

Meldelimit 10-km-Uferlauf: 2.000

 

Eckdaten 10-km-Uferlauf

Termin Sonntag, 15. Oktober 2017
Start – Ziel Gschwendt – St. Wolfgang
Distanz (Hm) 10 km (+34 Hm / –28 Hm); AIMS vermessen
Startzeiten 10.30 Uhr (Block 1 = anvisierte Endzeit 30:00–50:00 Minuten)
10.34 Uhr (Block 2 = anvisierte Endzeit 50:00–60:00 Minuten)
10.38 Uhr (Block 3 = anvisierte Endzeit 1:00:00–1:05:00 Stunden)
10.42 Uhr (Block 4 = anvisierte Endzeit 1:05:00– 1:40:00 Stunden)
Zielschluss 12.30 Uhr
Strecke Herrliche Naturstrecke, großteils flaches Terrain am Ufer des Wolfgangsees mit leichten Wellen am letzten Streckenabschnitt.
28 Klassen
(jew. W/M)
U18, U20, 20, 30, 35, 40, 45, 50, 55, 60, 65, 70, 75, 80
Zeitnahme     Pentek-timing mit ChampionChip:
+ Teilnehmer die keinen gelben ChampionChip besitzen, erhalten bei der Startnummernausgabe um € 4,– Miete (bitte abgezählt bereithalten) einen GREEN CHIP. Im Sinne des Umwelt- und Recycling-Gedankens ersuchen wir um freiwillige Retournierung des Chips in eine, der im Zielbereich aufgestellten Rückgabeboxen.
+ Von den Zeitmessanlagen werden ausschließlich gelbe und Green Chips gelesen. Alle anderen und andersfärbige Chips können nicht verarbeitet werden.
Ohne Chip gibt es keine Zeitnahme!
Parken Kostenlos im Startgelände in Gschwendt
Umkleiden Zelt im Startareal Gschwendt
Schiffstransfers Überblick aller Schiffstransfers beim Wolfgangseelauf 2017
Duschen Volksschule St. Wolfgang (Damen und Herren)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeitplan 10-km-Uferlauf

 Samstag 14. Oktober 2017

14–19 Uhr    Ausgabe der Startunterlagen, Nachmeldung (nur, wenn das Meldelimit nicht erreicht ist) und T-Shirt-Abholung im Pacher-Haus
(Michael-Pacher-Straße 183, A-5360 St. Wolfgang)
18–20.30 Uhr Griaß Eich! im Pacher-Haus in St. Wolfgang: Live-Musik mit StreetLife, Ehrungen, Diashow aus 46 Jahren Wolfgangseelauf. Ein Getränk und eine Portion Spaghetti für Läufer gratis (solange verfügbar), Eintritt frei!

Sonntag 15. Oktober 2017

7.30–9.30 Uhr
Ausgabe der Startunterlagen und Nachmeldung (nur, wenn das Meldelimit nicht erreicht ist) beim Start in Gschwendt
8.50 Uhr 1. Schiffstransfer von St. Wolfgang Schafbergbahn zum 10-km-Start nach Gschwendt (9.00 Uhr St. Wolfgang Markt, 9.10 Uhr Geschwendt, 9.25 Uhr Strobl)
9.00 Uhr 2. Schiffstransfer von St. Wolfgang Schafbergbahn zum Start nach Gschwendt (Achtung: Zustieg auch schon um 8.50 Uhr in St. Wolfgang Markt möglich / 9.15 Uhr Gschwendt, 9.30 Uhr: Strobl)
9.22 Uhr 3. Schiffstransfer von St. Wolfgang Schafbergbahnhof zum Start nach Gschwendt (9.32 Uhr St. Wolfgang-Markt / 9.45 Uhr Gschwendt, 10.10 Uhr Strobl)
9.50 Uhr 4. Schiffstransfer von St. Wolfgang Schafbergbahn zum Start nach Gschwendt (10.00 St. Wolfgang Markt, 10.10 Uhr Gschwendt, keine Weiterfahrt nach Strobl).
Achtung: Dieses vierte und letzte Schiff zum 10-km-Start ist nur für zu spät kommende 10-km-Läufer gedacht. Fahren Sie nach Möglichkeit mit den Schiffen 1 und 2, um sich in Ruhe auf Ihren Start vorzubereiten.
Bis 10.15 Uhr Kleidersackabgabe im Startareal in Gschwendt
10.30 Uhr
10.34 Uhr
10.38 Uhr
10.42 Uhr
Blockstart 1 des 10 km-Uferlaufes in Gschwendt (30:00–50:00 Minuten)
Blockstart 2 des 10-km-Uferlaufes in Gschwendt (50:00–60:00 Minuten)
Blockstart 3 des 10-km-Uferlaufes in Gschwendt (1:00:00–1:05:00 Stunden)
Blockstart 4 des 10-km-Uferlaufes in Gschwend (1:05:00–1:40:00 Stunden)
11.00–12.30 Uhr Kleidersackrückgabe im Untergeschoss des Pacher-Hauses in St. Wolfgang
14.45 Uhr Siegerehrung 10-km-Uferlauf im Pacher-Haus in St. Wolfgang

 


Hilfreiche Links: