Salzkammergut Marathon

Individual Run statt Wolfgangseelauf 2020

Liebe Läuferin!
Lieber Läufer!

Nach vielen Gesprächen mit allen maßgeblichen Partnern, Behörden und involvierten Personen vollziehen wir, im Sinne der Sicherheit aller Beteiligten, zum ersten Mal in der fast fünfzigjährigen Geschichte, den wie wir hoffen, einmaligen Wechsel vom Wolfgangseelauf zum „Individual Run“. Da es der ausrichtenden Laufgemeinschaft St. Wolfgang seit jeher ein großes Anliegen war, eine Veranstaltung „von Läufern für Läufern“ zu veranstalten, haben wir uns entschlossen, im Sinne aller Beteiligten, neue und innovative Wege zu gehen. So wird heuer aufgrund des Coronavirus der „Wolfgangsee Individual Run“ (inkl. persönlicher Urkunde, Teilnehmerliste und 30 Sachpreisen) den „Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon“ ersetzen. Details dazu bzw. die Individual Run-Ausschreibung folgen demnächst.

Die Organisatoren: „Die Gesundheit aller beteiligten Personen – Läufer wie Zuseher und Mitarbeiter stand und steht an erster Stelle! Dieser Prämisse liegen alle organisatorischen Maßnahmen zugrunde. Damit findet der „49. Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon“ erst am 17. Oktober 2021 statt.“

Informationen für bereits angemeldete Teilnehmer
Wie schon am 24. Juni von uns angekündigt, bieten wir nun allen gemeldeten Teilnehmern eine läuferfreundliche, fünfstufige Lösung an, die von einer Spende für den Weiterbestand der Veranstaltung bis hin zur umgehenden, gänzlichen Rückzahlung der gesamten einbezahlten Summe (inkl. evtl. T-Shirt- bzw. Medaillengravur-Order) reicht. Wir sind überzeugt, damit eine für alle Seiten faire und sportliche Lösung anzubieten – und das zur Gänze und prompt im Jahr 2020. Anm.: Gerade in diesen, auch für uns sehr schwierigen Zeiten, hoffen wir auf die Solidarität der jahrzehntelang gewachsenen „Wolfgangseelauf-Familie“ und freuen uns über jede Spende.
Die fünf Varianten im Detail: V1 = Spende, V2 = ein Drittel retour, V3 = Hälfte retour, V4 = zwei Drittel retour, V5 = alles retour.

 Anm.: Alle gemeldeten Teilnehmer erhalten demnächst ein persönliches E-Mail, damit wir in weiterer Folge jede einzelne Anmeldung rückabwickeln können. Aus organisatorischen Gründen sehen wir von einer möglichen Startgeld-Übertragung (lt. Kunst-, Kultur- und Sportsicherungsgesetz) in die Jahre 2021 bzw. 2022 ab. Auch wenn damit das Jahr 2020 für uns schlimm endet, wollen wir lieber „reinen Tisch“ machen, als auch in den nächsten beiden Jahren weitere organisatorische und finanzielle Altlasten mitzuschleppen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute – vor allem Gesundheit und hoffen, gerade in diesen, auch für uns schwierigen Zeiten, auf Ihre Treue zum „Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon” und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

Mit den besten Grüßen
Franz Sperrer / Hans Wieser
(Organisator / GF WTG)


Hilfreiche Links:

Kommentare sind geschlossen.

Beitrag auf Facebook kommentieren