Salzkammergut Marathon

Wir verneigen uns …

Tuei_Zimmermann_WL17_48_Hörmandinger

Franz Zimmermann mit dem neunfachen Rekordsieger und Streckenrekordhalter Hosea Tuei (KEN).

Sein Name ist mit dem Laufsport auf das Engste verbunden: Franz Zimmermann – der Gründer und erste Sieger des Wolfgangseelaufes, feiert(e) am Stefanitag seinen 80. Geburtstag.    Der Wolfgangseelauf zählt zu den schönsten Erlebnisläufen Österreichs und hat auch einen internationalen Stellenwert. Der Wolfgangseelauf hat einen Namen: Franz Zimmermann. Er war der Sieger des ersten Laufes „Rund um den Wolfgangsee" am 26. Oktober 1972 und anschließend langjähriger Chef-Organisator des Lauf-Events. Zimmermann gilt als „Vater" des Wolfgangseelaufes. Am obigen Aufmacherbild ist „Vorläufer" Zimmermann mit der Nr. 56 zu sehen.   Wie alles begann … An einem Spätherbsttag des Jahres 1971 startete Franz Zimmermann gemeinsam mit seinem Freund Hans Breidbach-Bernau in St. Wolfgang zur ersten Seeumrundung, quasi einer Generalprobe, natürlich nicht ahnend, dass der Lauf zu einer derartigen Erfolgsgeschichte werden könnte. Es war ein kleines Abenteuer, noch nie waren die beiden eine so lange Strecke gelaufen, es fehlten Getränke und Energiespender. Nach der Zinkenbachbrücke bei Kilometer 16 stellte ein Schäferhund die beiden Laufpioniere. Nach einigen bangen Minuten befreite der Hundebesitzer die Sportler mit dem Kommentar: „Habt´s leicht was g´stohlen, weil´s so rennt´s?" Nach der Zielankunft in St. Wolfgang wurde die kühne Idee eines Laufes rund um den Wolfgangsee geboren.
19731026_ZIMMERMANN_FRANZ_ZVG

Der Jubilar beim 2. Wolfgangseelauf am 26. Oktober 1973.

  Am 26. Oktober 1972 schlug die Geburtsstunde des Wolfgangseelaufes. 13 Läufer waren am Start, elf Sportler erreichten das Ziel. Der Sieger hieß Franz Zimmermann. Bis 1979 war Zimmermann beim 27-km-Klassiker am Start. Anschließend fungierte der Jubilar bis zum 40. Wolfgangseelauf im Jahr 2011 als Chef-Organisator. „Der Wolfgangseelauf hat mich 40 Jahre lang begleitet – und umgekehrt. Die Faszination dieses Laufes soll noch viele Generationen von laufbegeisterten Menschen in ihren Bann ziehen", blickt das Geburtstagskind auf sein Lebenswerk zurück.     Medaillenrückseite_2017_Zimmermann_Hörmandinger Der Wolfgangseelauf hat seinen Gründer Franz Zimmermann gewürdigt, indem 2017 sein Porträt zum 80. Geburtstag auf der Rückseite aller Teilnehmer-Medaillen (5.500) eingraviert wurde. Aktiv wie eh und je, feierte Franz Zimmermann seinen runden Ehrentag mit einem Auftritt als Musiker des Salzkammergut-Salonquintetts, am 26. Dezember 2017 im Michael-Pacher-Haus in St. Wolfgang. Text: Reinhard Hörmandinger  

Hilfreiche Links:

Kommentare sind geschlossen.

Beitrag auf Facebook kommentieren