Zeitplan

Samstag, 19. Oktober 2024
7.30–8.30 Uhr Nachmeldung, Nummernabholung und T-Shirt-Ausgabe – nur für „Walk the Lake“ – beim Lokal „Brunnwind“ (Mondseestraße 12, 5340 St. Gilgen).
9.00 Uhr Start 3. Walk the Lake (8,5 | 14 | 18,5 | 27 km) beim Lokal „Brunnwind“ in St. Gilgen.
12.00–15.05 Uhr Ausgabe der Junior-Marathon-Startunterlagen und Junior-Marathon-Nachmeldung beim Musik-Pavillon in Strobl.
14.00 Uhr Start des ersten Junior-Marathon-Bewerbes (W4/Jg. 2020 und jünger) an der Seepromenade in Strobl.
14.00–19.00 Uhr + Ausgabe der Lauf-Startunterlagen (5,2 | 10 | 27 | 42,195 km), Nachmeldung, T-Shirt-Abholung  im Pacher-Haus St. Wolfgang (Markt 33, 5360 St. Wolfgang).
+ Wolfgangseelauf-Expo am Pfarrplatz in St. Wolfgang.

14.00–19.00 Uhr

Medical Center (kostenlose Präventivuntersuchung für Läufer), Markt 106, 5360 St. Wolfgang.

16.30 Uhr

Siegerehrung, Warenpreisverlosung und Ehrung der drei größten Gruppen des Junior-Marathons beim Musik-Pavillon oder (bei Schlechtwetter) in der Mittelschule Strobl.

17.00 Uhr

Zielschluss 3. Walk the Lake in St. Gilgen.
18.00–20.30 Uhr Griaß Eich! im Pacher-Haus in St. Wolfgang: Live-Musik von „The Breeze“, Ehrungen, Fotoshow: 52 Jahre Wolfgangseelauf,  Spaghetti-Gutschein für Läufer (solange verfügbar), Eintritt frei.
Sonntag, 20. Oktober 2024
7.30–9.00 Uhr Ausgabe der Marathon-Startunterlagen in der Trinkhalle in Bad Ischl. Anm.: Keine Marathon-Nachmeldung am Sonntag – weder in Bad Ischl, noch in St. Wolfgang!
7.30–9.30 Uhr Ausgabe der 27-km-Klassiker-Startunterlagen und 27-km-Klassiker-Nachmeldung im Untergeschoss des Pacher-Hauses in St. Wolfgang.
7.30–9.30 Uhr Ausgabe der 10-km-Startunterlagen und 10-km-Nachmeldung beim 10-km-Start in Gschwendt.
7.30–15.30 Uhr T-Shirt-Abholung im Pacher-Haus St. Wolfgang.
Wolfgangseelauf-Expo am Pfarrplatz in St. Wolfgang.
8.00 Uhr Bus-Transport der Marathonläufer vom Pacher-Haus in St. Wolfgang nach Bad Ischl.
8.00 Uhr Läufergottesdienst in der Wallfahrtskirche St. Wolfgang.
8.00–10.00 Uhr Ausgabe der 5,2-km-Startunterlagen und 5,2-km-Nachmeldung im  Tourismusverband Strobl.
8.05 Uhr Bus-Zustiegsmöglichkeit für die Marathonläufer beim Busbahnhof in Strobl.
8.25 Uhr Schiffstransfer 1 für 5,2-km-Läufer von St. Wolfgang Schafbergbahn auf direktem Weg nach Strobl (kein Halt in St. Wolfgang-Markt und Gschwendt). Ankunft in Strobl um 8.40 Uhr.
8.30–9.00 Uhr Abgabe der Marathon-Kleiderbeutel im Startareal in Bad Ischl.
8.50 Uhr Schiffstransfer 2 von St. Wolfgang Schafbergbahn für 5,2- und 10-km-Läufer | 9.00 Uhr: St. Wolfgang Markt | 9.10 Uhr: Gschwendt | 9.25 Uhr: Strobl.
8.55 Uhr Schiffstransfer 3 von St. Wolfgang Markt für 5,2- und 10-km-Läufer | 9.05 Uhr: Zustieg in St. Wolfgang Schafbergbahn | 9.15 Uhr: Gschwendt | 9.30 Uhr: Strobl.
9.00–15.00 Uhr Kinderbetreuung im Kindergarten St. Wolfgang (Markt 199); Treffpunkt um 9 Uhr am Eingang zum Untergeschoss des Pacher-Hauses.
9.15 Uhr Massenstart 13. Marathon vor der Trinkhalle in Bad Ischl.
9.22 Uhr Schiffstransfer 4 von St. Wolfgang Schafbergbahn für die 5,2- und 10-km-Läufer | 9.32 Uhr: St. Wolfgang Markt | 9.45 Uhr: Gschwendt | 10.00 Uhr: Strobl.
9.30–10.15 Uhr Abgabe der 27-km-Kleiderbeutel in der Volksschule St. Wolfgang (1. Stock, Hintereingang).
9.50 Uhr Schiffstransfer 5 (letzter) von St. Wolfgang Markt – nur für zu spät kommende 5,2 und 10-km-Läufer. 10.00 Uhr: St. Wolfgang Schafbergbahn | 10.10 Uhr: Gschwendt | 10.25 Uhr: Strobl.
Achtung – wichtiger Hinweis: Kleiderbeutelabgabe in Gschwendt und Strobl bis 10.15 Uhr möglich. 5,2-km-Läufer, die erst mit dem „Not-Schiff“ 5 anreisen, können ihren Kleiderbeutel nicht mehr abgeben! Diesen können dann nur Angehörige nach St. Wolfgang transportieren.
10.15 Uhr Spätestmöglicher Abgabezeitpunkt der 5,2-, 10- und 27-km-Kleiderbeutel in den Startarealen in Strobl und Gschwendt bzw. in der Volksschule St. Wolfgang.
10.30 Uhr Start Block 1: 27 km in St. Wolfgang (1:25:00–2:15:00).
Start Block 1: 5,2 km in Strobl (15:00–27:30).
10.34 Uhr Start Block 2: 27 km in St. Wolfgang (2:15:00–2:45:00).
Start Block 1: 10 km in Gschwendt (30:00–50:00).
Start Block 2: 5,2 km in Strobl (27:30–35:00).
10.38 Uhr Start Block 3: 27 km in St. Wolfgang (2:45:00–4:00:00).
Start Block 2: 10 km in Gschwendt (50:00–60:00).
Start Block 3: 5,2 km in Strobl (35:00–60:00).
10.42 Uhr Start Block 3: 10 km in Gschwendt (1:00:00–1:05:00).
10.46 Uhr Start Block 4: 10 km in Gschwendt (1:05:00–1:40:00).
10.46 Uhr Erster Zieleinlauf in St. Wolfgang (5,2 km).
11.00–16.00 Uhr Massage im Wolfgangsaal (1. Stock) des Pacher-Hauses – Zugang via Expo-Hinterausgang.
11.37 Uhr Erstes Retour-Schiff für 5,2- und 10-km-Läufer: St. Wolfgang Schafbergbahn-Gschwendt-Strobl (bis 17.37 Uhr im Stundentakt); Zustieg im Stundentakt ab 11.50 Uhr bis 17.50 Uhr auch in St. Wolfgang Markt möglich.
12.25 Uhr Verstärkerschiff 1 für retour fahrende 5,2- und 10-km-Läufer von St. Wolfgang Schafbergbahn – St. Wolfgang Markt (12.35) – Gschwendt (12.45) – Strobl (13.00).
13.25 Uhr Verstärkerschiff 2 für retour fahrende 5,2- und 10-km-Läufer von St. Wolfgang Schafbergbahn – St. Wolfgang Markt (13.35) – Gschwendt (13.45) – Strobl (14.00).
13.30 Uhr Erster Rücktransport der Marathonläufer per Bus von St. Wolfgang nach Bad Ischl. Weitere Fahrten im Stundentakt um 14.30 | 15.30 | 16.30 | 17.30 Uhr.
Der Marathonbus hält auch jeweils stündlich ab 13.35 Uhr beim Busbahnhof in Strobl.
Der letzte Bus wartet, wenn nötig, auf die Besucher der Marathon-Siegerehrung.
Abfahrt jeweils am unteren Eingang des Pacher-Hauses in St. Wolfgang (tunnelseitig).
14.00 Uhr Siegerehrung 1-km-Inklusionslauf im Pacher-Haus St. Wolfgang.
Siegerehrung 5,2-km-Panoramalauf.
14.45 Uhr Siegerehrung 10-km-Uferlauf.
15.30 Uhr Siegerehrung Team-Marathon und Ehrung der drei größten Teams (Sachpreise).
15.30 Uhr Zielschluss aller vier sonntägigen Laufbewerbe (5,2 km | 10 km | 27 km | 42,2 km).
15.45 Uhr Siegerehrung 27-km-Klassiker inkl. Salzkammergut- und Wolfgangsee-Wertung.
16.45 Uhr Siegerehrung Marathon.
17.30 Uhr Letzter Retourbus für Marathonläufer nach Bad Ischl, dieser fährt erst nach Abschluss der Marathon-Siegerehrung.

Anm.: Zeitplan vorbehaltlich organisatorischer und zeitlicher Adaptionen.


Hilfreiche Links: